Rückblick Digital Publishing Event: Die richtige Info – zur richtigen Zeit – im richtigen Kanal

«Content Curation», «Podcasts», «Continuous Publishing» und «Flash wird Animate CC» sind nur ein paar der Trends, über die wir am Digital Publishing Event vom 4. Februar 2016 in Bern informiert haben.

«Die richtige Info – zur richtigen Zeit – im richtigen Kanal» – wer das beherrscht, braucht sich keine Sorgen über die Zukunft seiner Publikationen zu machen.

Die 4 Rezepte dazu

  1. Content Curation: Inhalt ist genügend da. Zum Beispiel über 300 Stunden neues Videomaterial pro Minute auf YouTube. Inhalt aufsuchen, prüfen, aufbereiten und zur richtigen Zeit in der richtigen Form and die richtige Zielgruppe ausspielen, darauf kommt es an.
  2. Neue Medien: Wir erwarten einen grossen Schub bei Podcasts. Das sind personalisierte «Radiosendungen», die on-demand konsumiert werden können. Auch Video wird immer wichtiger. Video-Journalismus, vielleicht auch mal mit dem Phone gefilmt, nicht Kinofilme.
  3. Continuous Publishing: Inhalt wird künftig nicht mehr in klassischen Ausgaben in Publishing-Apps verteilt. Vielmehr steht der Artikel im Zentrum, welcher in unterschiedlichem Kontext zu jeder Zeit dynamisch ausgeliefert wird.
  4. Neue Technologien: Flash ist tot. Was nicht HTML 5 ist, wird es schwer haben. Und so hat auch Adobe seine Animationssoftware Flash mit «Animate CC» ersetzt. Vorteil für die Anwender: Es ist eine konsequente Weiterentwicklung von Flash. Wer Flash bedienen kann, wird sehr schnell seine Banner und anderen Animationen in HTML 5 ausgeben können.

Und was geschieht mit der Adobe DPS?

Ingo Eichel von Adobe hat am Event aufgeklärt: Die Digital Publishing Solution (DPS) werde umpositioniert. Als «AEM Mobile» sollen künftig vor allem Enterprise-App-Projekte damit realisiert werden. Weitere Details verkündige man auf dem Mobile World Congress in einer Woche. Wer schon heute nach «AEM Mobile» sucht, findet zum Beispiel den Artikel hier, der schon einiges zur neuen Ausrichtung bekanntgibt.

Was sonst?

Für App-Projekte, wo «AEM Mobile» zu mächtig sein wird, sind wir am Prüfen von alternativen Lösungen. Zwei sind in der engeren Auswahl. Sobald Adobe «AEM Mobile» offiziell ankündigt, geben wir Empfehlungen raus, welche Art Publishing-App am besten mit welcher Software gebaut wird. Und wir werden ab dann auch Seminare und Beratungen zu den alternativen Lösungen anbieten. Wer nichts verpassen will, abonniert am besten gleich den Publishingblog-Newsletter!
Ein paar Eindrücke des Events, mit rund 100 Personen der grösste Anlass zu dem Thema in der Schweiz.

Präsentationen von Andreas Bächtold, Erik Blatter und Haeme Ulrich

Einführung Digital Publishing

Haeme Ulrich, WeLoveYou

Einführung Digital Publishing from WeLoveYou

Marketing- und Publishingtrends 2016

Erik Blatter, WeLoveYou

Marketingtrends 2016 from WeLoveYou

Eingabekanäle Adobe DPS

Haeme Ulrich, WeLoveYou

Eingabekanäle DPS from WeLoveYou

Adobe Animate CC